Sen Guo

Sopran

Die chinesische Sopranistin Sen Guo wurde in Sha­n­­­xi/China geboren.

Ihre Aus­bildung absolvierte sie am Konserva­to­rium in Shang­­hai und am Zhou Xiao Yan Opera Cen­ter. Bereits während ihres Studiums war sie Preisträgerin der «Chi­na Vo­cal Competition», des «Shanghai Inter­national Master Class Institute» und der «Hong Kong Com­petition for Young Asian Musicians». Zudem war sie an der Oper Shang­hai als Vio­letta in (La Tra­viata) zu hören.
2009 bis 2010 studierte sie Master Advanced Degree bei Professor László Polgár an der Zürcher Hochschule für Musik.

In der Spielzeit 2001/02 war sie Mitglied des inter­na­tio­nalen Opernstudios Zü­rich, wo sie in der Studioproduktion «Die Pilger von Mekka» die Dardané verkörperte.

Seit der Spielzeit 2002/03 ist Sen Guo festes Mit­glied im Ensemble des Opernhaus Zürich, wo sie als Königin der Nacht, Oscar («Un ballo in maschera»), Fras­qui­ta (Carmen), Blumenmädchen (Parsifal), Voce dal cielo (Don Carlo), Cecilio (Lucio Silla von Johann Christian Bach), Fiakermilli (Arabella), Zerbinetta (Ariadne auf Naxos), Amaltea (Mosè in Egitto), Giulia (La scala di seta) und Gilda (Rigoletto) zu erleben war.

Zudem war sie als Königin der Nacht (Die Zauberflöte) an der Semper­oper Dresden, der Berliner Staatsoper Unter den Linden, der Deutschen Oper in Berlin, der Hamburgischen Staatsoper, am Theater St. Gallen und am Theater Wien und am Landesopernhaus Latvia zu sehen.

2007 trat Sen Guo als Gilda(Rigoletto) und 2012 als Musetta(La Bohème) am Grand Theatre in Shanghai auf. Im Juli 2012 wurde sie zu den Salzburger Festspielen eingeladen, um im Eröffnungskonzert der neuen Saison zu singen (Exultate Jubilate). Im Oktober 2012 gab sie erfolgreich ihr Debüt als Musetta in la Bohème beim Shanghai International Festival.
2013 war sie als Oscar(Un ballo in maschera) in Pekinger Landestheater zu hören. In der vergangenen Spielzeit war sie in Zürich als Königin der Nacht und Clorinda in la Cenerentola zu erleben. In der neuen Spielzeit 2015/16 wird Sen Guo erneut als Königin der Nacht und als Nanetta in Falstaff zu hören sein sowie in der Kinderoper das verzauberte Schwein.

Sen Guo ist zudem für ihre Auftritte bei Recitals und Kammermusik bekannt, wie bspw. ihre Darbietung von Oratoriums und Konzertrepertoire, darunter unter anderem Schumanns Requiem, Mozarts Requiem, Faurés Requiem und Rossinis Stabat Mater.

Zu den Dirigenten, mit denen sie zusammengearbeitet hat zählen:

Zubin Mehta, Nello Santi, Nicolaut Harnoncourt,Christoph von Dohnanyi, Franz Welser Möst, Ádám Fischer, Muhai Tang, Fabio Luisi..